Herunterladen iLovePDF

Mit Hauptsitz in Barcelona wurde iLovePDF 2010 gegründet, ein Online-Werkzeug, um PDF-Dateien bearbeiten und umwandeln zu können. Es wurde von ILOVEPDF S.L. entwickelt, das im November 2017 eine Anwendung für iOS- und Android-Geräte veröffentlichte, damit die Zugänglichkeit den Nutzern überall gewährleistet bleibt.

Sowohl auf die Internetseite als auch auf die App kann man Office sowie Bilder und HTML zu PDF-Dateien oder umgekehrt online und kostenlos konvertieren. Es handelt sich aber nicht nur um einen tragbaren Konverter. Weitere Handlungen sind ebenso gut verfügbar, wie PDFs zusammenfügen, teilen, Seiten entfernen und weiter organisieren; Seitenzahlen, Unterschriften, Markierungen, Kommentare und Wasserzeichen hinzufügen; Dokumente komprimieren, ausfüllen, drehen sowie Pdfs mit Passwort schützen oder den Schreibschutz entsperren. Ziel ist es nämlich, das Bearbeiten von PDF-Dateien zu erleichtern, indem man überall auf die Dokumente zugreifen kann, wenn man unterwegs arbeitet.

Es besteht darüber hinaus ein Upgrade auf Premium. Wenn man auf die Premium-Version upgraden möchte, erhält man keine Werbung. Außerdem ist die Dateianzahl sowie -Größe unbegrenzt. Dafür gibt es monatliche und jährliche Abo-Gebühren. Durch einen jährlichen Premium-Zugriff spart man jedoch mit einem 33% Rabatt.

Merkmale und Hauptfunktionen:

  • Tools: Im Tab „Tools” geht es um die Werkzeuge zum Bearbeiten der Dateien. Da finden sich sowohl die Konverter als auch die Funktionen zum Zusammenfügen, Komprimieren, Organisieren, Wasserzeichen, Seitenzahlen, usw. Beim Tippen auf ein Tool wird es sofort zum Quellverzeichnis angefragt, d.h. aus welchen Plattform -Google Drive, Gerät oder Dropbox- die zu konvertierenden Datei stammt.
  • Bibliothek: Im Tab „Bibliothek” stehen alle vom Nutzer schon konvertierten Dateien als auch die zu konvertierenden Dateien zur Verfügung. Dafür müssen solche Dateien zuerst in die Bibliothek importieren werden, die natürlich mit Suchfunktionen ausgestattet ist und wo die Files nach Name oder Datum sortiert und in Ordner verschoben werden können.
  • Quellverzeichnisse: Bei der Speicherung der Ein-/Ausgabedateien gibt es nicht nur das entsprechende Gerät. Es besteht außerdem die Möglichkeit, mit den Cloud-Diensten zu verbinden, wenn man ein Dropbox- oder Google Drive-Konto hat. Die zu umwandelnden bzw. bearbeitenden Dateien müssen dafür aus einer dieser drei Quellverzeichnisse in die App importieren werden. Nach der Umwandlung werden sie ebenso in dieselben Plattformen gespeichert, um sie dabei zu haben. Die Dateien können in derselben Quelle gespeichert werden oder in einer im Voraus bestimmten Quelle. Eine dritte Möglichkeit liegt darin, dass die App immer vor dem Download nachfragt, wo der Nutzer die Dateien speichern möchtet. Solche Auswahl soll unter „Einstellungen” bestimmt werden.
  • Einstellungen: Die Nutzer können ihre beliebigen Einstellungen feststellen. Die App ermöglicht den Nutzern, die Sprache zu verändern und die Benachrichtigungen zu aktivieren bzw. zu deaktivieren. Unter „Einstellungen” kann man die Benachrichtigungen zulassen bzw. deaktivieren. Die Benachrichtigungen weisen bspw. Meldungen der Speicherung auf, nämlich SD-Karteninhalte bearbeiten oder löschen. Außerdem kann man Internetdaten erhalten und Netzwerkverbindungen abrufen. Die Ausgabedateien werden in einem vom Nutzer ausgewählten Quellverzeichnis gespeichert und die Home-Ansicht wird auch vom Nutzer festgelegt. Es wird nämlich angefragt, ob dieStartansicht der Tools- oder der Bibliothek-Tab sein soll.

Die Verwendung der App benötigt eine Internetverbindung. Doch es ist auch möglich, „iLovePDF Desktop” herunterzuladen und damit offline zu arbeiten. Mit einer Zahlung pro Monat oder pro Jahr ist iLovePDF Desktop auf MacOS und Windows verfügbar und es stellt den Nutzer dieselbe Tools zu Verfügung.

Wahrscheinlich ist sie zwar eine der meist bekanntesten Anwendungen für Smartphones oder Tablets nicht. iLovePDF hat jedoch mehr als 500.000 Downloads erreicht und ist heutzutage in 25 verschiedenen Sprachen übersetzt. Sie erhielt außerdem mehr als 10.000 positive Rezensionen im Play Store.

Wenn man noch Interessen an der App und dem iLovePDF-Team hat, bietet das Unternehmen sowohl auf die Internetseite als auch auf die App einen Tab mit der Geschichte und den Kontakten aller Mitglieder.

Herunterladen iLovePDF

iLovePDF

Kategorien Apps
Video
Schreiben Sie Ihren Kommentar
       

Bewertet

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.